Dieses Forum wurde stillgelegt.
Bitte benutze die neue offizielle Seite unter www.germansmash.de

Samus – General Discussion

    • Leffen hat gestern seine Samus-Technologie gezeigt, um aufzuweisen, was man noch alles aus dem Charakter rausholen kann. Hier ist der VOD. Das ganze wird auch noch von seinem Editor zusammengeschnitten und dann auf seinem YouTube-Kanal hochgeladen.

      Das meiste ist zwar bekannt, aber es ist super mal alles in einem Video zusammengefasst und demonstriert zu haben. Außerdem geht er auch auf die Anwendungen der Optionen ein.

      Hier eine kurze Zusammenfassung, was Leffen alles anspricht im Video (Screenshot aus der Samus R&D-FB-Gruppe):



      Leffen hat v.a. gemeint, dass jab pressure aufs Schild, oder auch crossups nicht so gute Optionen sind. Stattdessen sollte man eher Bomben anwenden. Außerdem ist der double hit dsmash richtig gut zum Shieldpoken. Des Weiteren ist ein Shieldbreak auf Gegner, die auf einer Plattform shielden, (fast) garantiert. Sonst sagt er noch, dass jeder Samus main shffmc consistent lernen soll, da es mehr und sichere Projektile gegen (schnelle) Charaktere ermöglicht. Zum Beispiel ist rückwärts sh aus dem Schild -> ffmc ein guter Mixup zu wavedash back oos.

      Ich werde dann noch das gekürzte YouTube-Video hier reinstellen, wenn es hochgeladen wurde.

      Die, von Leffen, angesprochenen Dinge können auf jeden Fall das Samus-Meta unglaublich weiterbringen.
    • Nice Post, @Stormrat!

      Spielst du eigentlich noch viel Melee, @quiK?

      Ja, Bomb-Pressure ist noch nicht so optimiert. Muss man echt mal labben. 8) Nachteil ist auf jeden Fall, dass Bomben ein langes Start-Up und eine kleine Hitbox haben und der Gegner auch leicht mit einem stärkeren Move durchkommen oder den Hit crouchen kann. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man mit genug Mixups wirklich verlässlich und effektiv pressuren könnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von .Tee ()

    • Hab ne coole Anwendung für short hop aerial interrupt herausgefunden.

      Eigentlich ist sh AI ja nicht empfehlenswert, da es langsamer als fh AI auf sideplattformen ist, aber bei Battlefield hat sh AI ein nette Anwendung:
      Samus shorthop hat hat den höchsten Punkt genau auf der Höhe der Battlefield-Sideplattformen (und das auch für sehr viele Frames!). Man kann also unter den Plattformen shorthoppen und sich dann i-wann dazu entscheiden, den AI durchzuführen. Das hat imo krasses mix-up Potential. Man kann dann so Sachen machen, wie hinter das gegnerische Schild zu springen und dann zu AIen, oder von der Mitte der Stage zu den Sideplattformen zu shorthoppen und dann instant landen -> dsmash oder so.

      Edit: Oder wenn der gegner auf einen move warten, um zu shielddroppen.
    • Ziemlich cool, wollt ich direkt mal ausprobieren und dabei hab ich auch noch ne Kleinigkeit entdeckt:
      Samus backjump SH ist um einiges höher als ihr forward/normal SH: Mit backjump kommt man direkt mit no-impact-land auf die Sideplattform von BF, ohne AI. Für vorne braucht man den AI und es sieht ziemlich cool aus. Für Samus-mains wsl. keine Neuigkeit, aber ich wusste das noch nicht.
      When you see it... You'll shi I'll call it standard.
    • Jo, jemand aus dem Samus Discord/FB hat seine Notizen zu verschiedenen MUs gepostet: facebook.com/groups/1007414802…ermalink/437924713245027/ (workflowy.com/s/FcvW.RLUduo1M3g)

      Sind sehr detailliert und haben auch Videobeispiele. Können für den einen oder anderen ja interessant sein. Die Internetseite, die er benutzt ist auch sehr übersichtlich. Werde wohl selbst anfangen meine Notizen darüber zu verwalten.